Veganes Gulasch aus Soja - Medaillons: - Lampengeist-DE

www.lampengeist.de
Projekt - Jahr: 5
Projekt - Tag: 1626
2021 - Tag: 165
Weil das Abnehmen nichts mit Zauberei zu tun hat,
...by DaCeilon
aber ansonsten wirklich sehr schwierig ist:
Alle Tips absolut kostenfrei!!!
Direkt zum Seiteninhalt

Veganes Gulasch aus Soja - Medaillons:

Ab in die Küche!! > 12. Vegan > Diverses Veganes
Zutaten Marinade:
  • 70ml Soja-Sauce
  • 40ml Worcester-Sauce
  • 50g Tomatenmark
  • 20g Olivenöl
  • 1/2 TL Muskatnusspulver
  • 15g mittelscharfen Senf
  • 1/2 TL  Sambal Olek
  • 10g Paprikapulver Edelsüß
  • 1/2 Tl Paprikapulver Rosenscharf
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1/2 Tl Salz / Rauchsalz
  • 500ml Wasser (heiß)
  • 250g Sojafleisch
Ergibt ca. 1kg Masse.

Zutaten Gulasch:
  • 3 große Zwiebeln
  • 2 rote Paprika
  • Koblauch (frisch oder granuliert) nach belieben
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 El Tomatenmark
  • 1 TL Paprikapulver Edelsüß
  • 1/2 Tl Paprikapulfer rosenscharf
  • 1 TL Majoran trocken - gerebelt
  • 1 Tl Thymian getrocknet - gerebelt
  • 6 EL Weizenmehl
  • 500ml Rotwein oder Dunkelbier ;-)
  • 1200 ml Wasser
  • Salz und Pfeffer nach belieben

________________________________________________________________________________________________
Zubereitung:

Um dem Soja-"Fleisch" etwas mehr Biss zu verleihen werden die Medailons nicht vorgekocht, sondern 12 Stunden
mariniert! Es geht also los mit der Marinade...

  1. Gebt alle Zutaten der Marinade (bis auf die Sojaschnetzel) in eine Schüßel und mischt alles gut durch.
  2. Danach die Sojaschnetzel dazu und alles ca. 12 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.
    Bei Gelegenheit umrühren oder sogar durchkneten.


Am nächsten Tag geht es dann weiter:

  1. Gebt die Füßigkeit in eine kleine Schüßel und die Gewürze dazu.Mit einem Schneebesen gut verquirlen.

  2. Das Seitanfix in eine weitere Schüßel geben, eine Mulde eindrückenund die Gewürz-Flüssigkeit zugießen.

  3. Jetzt mit einem Kochlöffelstiel das Seitanpulver in die Flüßigkeit schieben, bis es anfänd Klümpchen zu bilden.

  4. Jetzt mit feuchten Händen solange den Teig kneten, bis keine Rückstände mehr in der Schüßel sind.

  5. Die Masse in ca. 10 Portionen teilen und "Würstchen" daraus formen.

  6. Diese dann in Alufolie (Backpapier geht auch) einwickeln und die Enden zudrehen.

  7. Die Würstchen jetzt in den Dampf-Gareinsatz des Schnellkochtopf legen und ca. 45 dämpfen.

  8. Die Würstchen abkühlen lassen und dann auswickel. Sie können jetzt schon so verzehrt werden... ;-)

Die Würstchen können jetzt gut im Kühlschrank in eiener Frischebox aufbewahrt
werden. Bei Bedarf dann einfach in der Pfanne anbraten...

TIP:
In Scheiben geschnitten passen sie auch hervorragend in Eintöpfe oder Suppen!

Viel Spaß beim Ausprobieren.

Bildergalerie
Veganes Gulasch

Wenn euch das Rezept gefällt, schreibt mir das doch ins Gästebuch!
Aktualisiert am 14.06.2021
Zurück zum Seiteninhalt