Metabolismus-Tuning: So optimierst Du Deinen Stoffwechsel! - Lampengeist-DE

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Metabolismus-Tuning: So optimierst Du Deinen Stoffwechsel!

3--2--1: START > 03. Der Metabolismus
Fakt ist: Wie gut Du Nahrung verwertest, ob Du leicht zunimmst oder nicht – all das beeinflusst der Metabolismus.
Ein schneller Stoffwechsel verbraucht auch schnell die Energie, die Du ihm zuführst. Im Mittelpunkt aller Diätfragen steht also der Energiestoffwechsel.
Wie schnell dieser seine Arbeit tut, setzt sich aus verschiedenen Faktoren zusammen:
Dein Grundumsatz ist dabei der wichtigste.
Der Grundumsatz bezeichnet die Menge an Energie, die Dein Körper im Ruhezustand verbraucht. Hinzu kommt all die Energie, die Du durch körperliche Aktivität verbrennst – der so genannte Leistungsumsatz.
An beiden Stellschrauben kannst Du drehen, um Deinen Metabolismus insgesamt positiv zu beeinflussen: Den Leistungsumsatz kannst Du durch mehr Bewegung im Alltag und mehr Sport nach oben schrauben.
Für den Grundumsatz ist die Körperzusammensetzung entscheidend: Muskeln verbrauchen in Ruhe mehr Energie als Fettgewebe. Das Workout lohnt sich also doppelt für ein Metabolismus-Tuning: Währenddessen verbrennst Du mehr Energie und langfristig steigert sich Dein Grundumsatz.

...und so fing dann letztendlich alles bei mir an:
Hier geht´s weiter!

Quelle: "Erdbeerlounge"
Kalorienrechner auf:

Bildergalerie

 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü