Meine Bohnensuppe (ein bissl wie "serbisch"): - Lampengeist-DE

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Meine Bohnensuppe (ein bissl wie "serbisch"):

Ab in die Küche!! > 09. Suppen und Eintöpfe
Zutaten:
500g weiße Bohnen
500g Suppengrün
500g Kartoffeln
2-3 große Zwiebeln
5 Zehen Knoblauch
3 schöne Paprika
1 schönen großen Kohlrabi
1 Dose Brechbohnen
2 Dosen Pizzatomaten
3El Tomatenmark
300g Schweine-Bauch
Salz, Pfeffer, eure Lieblingsgewürze
__________________________________________________________________
Zubereitung:
Weicht die Bohnen über Nacht ein.
Schüttet das Wasser ab und gießt soviel frisches Wasser auf, bis es ca. 2cm über
den Bohnen steht.
Jetzt fangt an, die Bohnen zu kochen. Die brauchen aber mindestens eine Stunde!
In der Zwischenzeit könnt ihr das ganze Wurzel-Gemüse putzen und in nicht allzu
kleine Würfel schneiden.
Ebenfalls könnt ihr schon die Schwarte vom Wammerl abschneiden.

ACHTUNG:
Beim Kochen gerinnt das Eiweiß der Bohnen!
Man kann den Deckel des Topfes auflegen, aber dann MUSS ein Koch-
löffelstiel untergelegt werden, sonst koch euch die Sache über!!!!

Rührt immer gut um, bis die Brühe sich einigermaßen geklärt hat.
Das Bohneneiweiß macht den Geschmack der Bohnensuppe aus!


__________________________________________________________________

Wenn sich das Eiweiß eingekocht hat, gebt die Schwarten mit in die
Bohnenbrühe und lasst sie den Rest der Zeit mitkochen.
Die werden ganz weich, und machen auch viel vom Geschmack aus!

__________________________________________________________________
Während die Brühe kocht, würfelt das Gemüse und bratet es in einem
großen Topf an! Dreht die Temperatur zurück und gebt die
Pizza-Tomaten dazu, die Brechbohnen aber erst später mit dem Paprika!

__________________________________________________________________
Den nächsten Punkt kann man weglassen, aber ich hab ihn hier einfach
mit dazu genommen:
Nehmt die weichgekochten Schwarten aus der Bohnenbrühe und schneidet
sie in ca. 1cm große Würfel, und gebt sie in das Tomatengemüse...

__________________________________________________________________
Füllt jetzt kellenweise die Bohnenbrühe in das Tomatengemüse...

__________________________________________________________________
Schneidet auch das Wammerl in ca. 1cm Streifen und gebt es in die
kochende Suppe.

__________________________________________________________________
Schält den Knoblauch und hackt ihn in feine Scheibchen!
Ab damit in die Brühe!

__________________________________________________________________
Während alles auf kleiner Flamme vor sich hin köchelt, schält die Kartoffeln
und würfelt auch sie...
Rein in die Suppe!!
Deckel auf den Topf und weiterkochen lassen.
__________________________________________________________________
Würfelt jetzt die Paprika...

__________________________________________________________________
Wenn die Kartoffeln fast weich sind, bindet die Brühe mit Tomatenmark ab!
Ihr könnt getrost großzügig sein!!! Ich hab hier bei dieser Aktion DREI
große Esslöffel voll genommen!

__________________________________________________________________
Jetzt gebt ihr zu guter Letzt die Paprika und die Brechbohnen dazu,
lasst alles nochmal ca. 20 Minuten kochen und schmeckt dann alles mit
Salz, Pfeffer und euren Lieblingsgewürzen ab...
Schaltet die Platte aus und laßt Die Suppe einfach ziehen!

__________________________________________________________________
Und so sieht sie dann fertig aus:
Hmmmmmmmmm! :-)

__________________________________________________________________
Guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen!


Bildergalerie:

Meine Bohnensuppe

www.lampengeist.de
Gesamtbesucher
 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü