Einfacher Sauerteig: - Lampengeist-DE

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Einfacher Sauerteig:

Ab in die Küche!! > 03. Brote (...soo einfach!)

Zutaten:

Mehl (beliebig)
Warmes Wasser
________________________________________________________________
Mein erster Veruch war mit Dinkel-Vollkornmehl.
Hat gut geklappt!
Für die Säuerung (Gärung) des Mehls sind Milchsäurebakterien verantwortlich.
Die sind eigentlich allgegenwärtig und müßen nur "gefüttert" werden.
Und das geht so:
1. Tag:
Gebt in eine Kunststoffschüßel (Tupperdose ist ideal!!) 100g Mehl.
Verrührt es mit 100ml warmen Wasser. Verschließt die Schüßel und stellt sie an einen warmen Ort.
Deckt sie zusätzlich mit einem Geschirrtuch zu! Laßt 24 Stunden vergehen.
2. Tag:
Öffnet die Schüßel, gebt wieder 100g des Mehls und wieder 100ml warmes Wasser zu dem Teig.
Verschlagt wieder alles miteinander, bis der Teig glatt wird.
Dann wieder verfahren wie am 1. Tag.
3. Tag:
Wenn ihr jetzt die Schüßel öffnet, sollte der Teig gegärt haben:
Er ist blasig, riecht säuerlich und ist deutlich dünner! Prima! Füllt ihn in eien große Plastikschüssel
um. Die braucht jetzt nicht unbedingt einen Deckel...
Jetzt gebt ihr 200g Mehl und 200ml warmes Wasser zu dem Teig, rührt wieder alles glatt!
Legt das saubere Geschirrtuch direkt auf die Schüßel und deckt es dann mit einem Großen Teller ab!
Sellt die Schüßel wieder an einen warmen Ort, und wartet nochmal 24 Stunden!
4. Tag:
Jetzt habt ihr 800g Sauerteig!

Mit dem können nun alle mölichen, würzige Brote gebacken werden...
Verwendet den Sauerteig aber nicht ganz! Hebt euch etwas auf. Der Rest kann im Kühlschrank ca.
vier Wochen aufgehoben werden und für eien neuen Ansatz verwendet werden...
Der geht dann etwas schneller!
Einfrieren ist auch eine Möglichkeit. Da hält er sich bis zu vier Monate.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Bildergalerie

Counter

Besucher

Rezeptdownload als PDF
zum Ausdrucken
 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü