Der "Börner V-Hobel": - Lampengeist-DE

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Der "Börner V-Hobel":

Ab in die Küche!! > 02. Die Küchenhelfer
Zu Allererst:
Den "Börner V-Hobel" kenn ich schon aus der Küche von meiner Mutter... Da war er aber noch so 70´ger-Jahre-Orange und hat mich schon desshalb fasziniert.
Wie ich dann ausgezogen bin, hab ich mir auf der "Auer-Dult" meinen ersten Eigenen gekauft. Der hat dann tatsächlich über 20 Jahre seinen Dienst getan!!!
Er hätte auch von der Schärfe noch weiter funktioniert, aber leider ist er mir aus der Hand gerutscht und der Griff zerbrach.
Ich habe daraufhin die nächste "Dult" abgewartet und hab mir das neueste Modell gekauft.
Den Börner "V6". Mittlerweile bekommt ihr in auch in "Amazon". Den Link findet ihr am Ende der Seite.

Der Börner ist echt der "burner":
Mit den verschiedenen Einsätzen könnt ihr ganz leicht das Gemüse klein bekommen und die besten Salate zaubern...

Und wo der Börner dann irgendwann an seine Grenzen stößt, also nicht weil er es technisch nicht packt, sondern wiel man sich vielleicht optisch eine andere "Form" des Gemüses vorstellt,
Springt der "Nicer Dicer" ein. Beide Geräte haben einen festen Platz in jeder Küche verdient!

Zusammen ein perfektes DUO!

UND: Beide höllisch scharf!!! Also aufpassen!!
Ich hab mich an "Nicer Dicer" schon geschnitten (war rein meine Schuld),
und hab mir am am V-Hobel schon zwei mal die Fingerkuppen abgehobelt...
War natürlich auch meine eigene Schuld. Hab den Fingerschutz nicht verwendet.


 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü